Journalistische Projekte

Derzeit wirke ich als Redakteurin bei zwei Online-Plattformen, sowie als Redakteurin für ein Talk-Format mit. Da ich manchmal selbst den Überblick verliere, wo genau und wann Texte von mir online sind, gibt es ab sofort diese Unterseite auf ART CULTURE AND MORE. Sie gibt mir und vor allem euch einen groben Überblick über meine jetztigen journalistischen Projekte. Vielleicht ließt der ein oder andere von euch sich meine Texte ja mal durch – meist sind es Kritiken zu Filmen 🙂

Und falls ihr noch nicht genug habt, ist hier auch noch meine Homepage: sophia-foertsch.webnode.com

#Projekt 1: CINESTAR.de/blog

cinestar

Der Blog von cinestar ist meine erstes journalistischen Projekte, an denen ich teilnehmen darf. Seit April 2016 bin ich Teil des Blogger-Teams rund um das Thema Film. Bisher sind 15 Beiträge von mir veröffentlicht. Der ‚aktuellste‘ zum Film „Mädelstrip“. Im September folgen zwei weitere Beiträge. Mein ‚Debüt‘ feierte ich mit einer Filmkritik zu „How to be Single“ http://www.cinestar.de/blog/blogbuster-how-to-be-single/

Eine ausführliche Liste zu allen Beiträgen findet ihr unter folgendem Link: http://www.cinestar.de/blog/author/sophia-foertsch/

cinestar übersicht

#Projekt 2: BERLINER FILMFESTIVALS

Loving

Berliner Filmfestivals ist das jüngste Projekt an dem ich teilnehme. Erst seit Mai 2017 bin ich Teil des Autoren-Teams rund um das Thema Film und Filmfestivals. Bisher sind zwei Kritiken inkl. Kurzkritik von mir erschienen. Für September ist ein weiter Beitrag plus Kurzkritik geplant.

Mein ‚Debüt‘ hier feierte ich mit einer Filmkritik zu dem wunderbaren Film „Lovinlbg“ von Jeff Nichols.

Hier eine Übersicht mit den dazugehörigen Links:

„Von Liebe und Leben“: http://berliner-filmfestivals.de/video/loving-von-jeff-nichols
„Selbst ist die Frau“: http://berliner-filmfestivals.de/video/ihre-beste-stunde-drehbuch-einer-heldin-von-lone-scherfig

#Projekt 3: GESTERN TRIFFT MORGEN – Der Geneartionen-Talk

Eigentlich planen wird dieses Projekt schon seit März 2015 – damals noch unter dem Namen „dia.show“. Doch erste im Juni 2017 konnten wir unter einem neuen Namen auf Sendung gehen. Die Pilotfolge wurde genau an meinem Geburtstag (o2.o6.) ausgestrahlt. Im Moment läuft Folge 3 bei Alex TV. Unser Pilot ist für alle bei youtube.de ansehbar. Kommentar könnt ihr dazu gerne loswerden.

Übersicht

–> Folge 1: Pilotfolge

–> Folge 2: Medien
–> Folge 3: Ernährung

Advertisements