Mango-Cheesecake

Jeder braucht etwas, was er als Ventil/Ausgleich zum beruflichen Alltag hat. Bei mir sind es zwei Dinge: Kino (Filme) & Backen. Da auf Grund der aktuellen Situation das Kino für mich und viele andere weg fällt, bleibt mir zum Kopf frei bekommen nur noch das Backen. Anfang März war der #Geburtstag einer ganz lieben Freundin von mir und es ist schon fast #Tradition, dass ich statt materieller Geschenke, lieber eine #Torte backe. Gesagt getan, wurde es diesmal ein Mango-Cheesecake ohne Backen.

In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zeige ich euch, wie ihr ganz schnell und einfach diesen NO BAKE CAKE zaubert.


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTRESSIEREN


Das Orginalrezept für den Mango-[Kokos]-Cheesecake hab ich bei Küchenmomente gesehen und musste es sofort ausprobieren. Das tolle an dem Cheesecake ist zum einen, dass ihr keinen Backofen benötigt. Zum anderen könnt ihr jede beliebige Frucht nehmen. Demnächst werde ich es mit Erdbeeren oder mit Blaubeeren versuche. Habt ihr eine Lieblingsfrucht? Und als dritten Pluspunkt sehe ich die Überschaubarkeit der Zutaten und die Zubereitung ohne Zucker und Mehl.


Zutaten

r den Boden:

  • 200 g Haferkekse
  • 95 g Butter
  • Aroma z.B. Bittermandel, Vanille oder Zitrone (optional)

Für die Creme:

  • 230 g Mango (TK)
  • 350 g Frischkäse
  • 100 g Schlagsahne
  • 50 g Puderzucker
  • 4 Gelatineblätter
  • Zitronensaft von 1 Zitrone

Für das Mango-Topping:

  • 100 g Mango, frisch oder TK
  • 100 ml Wasser
  • 2 Gelatineblatt
  • 2 EL Sahne (optional)

Zubereitung

🎂 Im ersten Schritt treffen wir ein paar Vorbereitungen: Wir nehmen eine Springform und spannen Backpapier ein. Dann nehmen wir die Haferkekse mixen diese im Mixer zu kleinen und feinen Krümeln.

🎂 Als Nächstes schmelzen wir die Butter in einem Kochtopf auf dem Herd. Danach geben wir die Butter zu den Kekskrümeln und vermengen beides gut miteinander. Wer mag kann optional ein Aroma seiner Wahl untermischen. Ich habe mich für Bittermandel entschieden. Den fertigen Keksteig füllen wir nun in die Springform und streichen ihn glatt. Für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Der Keksboden

🎂 Während der Kuchenboden im Kühlschrank steht, rühren wir die Creme an. Dazu müsst ihr zunächst die Mango im Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren. Danach gebt ihr zu dem Mango-Püree Frischkäse und Puderzucker hinzu. Anschließend Sahne steif schlagen und unterheben. Letzter Schritt für die Creme: Gelatineblätter 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann Zitrone auspressen und den Saft erwärmen. Die eingeweichte Gelatine ausdrücken und im warmen Zitronensaft auflösen. Nun langsam unter die Creme rühren.

🎂 Der Kuchenboden kann nun aus dem Kühlschrank geholt und die Creme darauf verteilt werden. Danach geht es wieder für circa eine Stunde zurück in den Kühlschrank.

🎂 In der Zwischenzeit könnt ihr das Topping vorbereiten. Hierfür Mango und Wasser in den Mixer und pürieren. Dann Gelantine 5 Minuten in kaltem Wasser aufweichen. Sobald die Stunde (für den Kuchen im Kühlschrank) vorüber ist, nehmt ihr das Mango-Püree und erwärmt es in einem kleinen Topf. Anschließend Gelantine ausdrücken und im warmen Püree auflösen. Kurz abkühlen lassen und dann auf der Creme verteilen. Wer will kann jetzt noch Sahne nehmen und versuchen eine Musterung/Mamorierung in das Mango-Topping zu „zeichnen“.

🎂 Zum Schluss sollte der fertige Cheesecake noch einmal mindestens vier Stunden in den Kühlschrank. Ich persönlich habe ihn die ganze Nacht dort drinnen gelassen. Bevor ihr den Kuchen dann serviert, löst ihr vorsichtig die Springform. Optional könnt ihr noch ein paar Mango-Stückchen als Deko vewenden. (Darauf habe ich jetzt aber verzichtet.)

Fertig ist die der super leckere NO-BAKE-CHEESECAKE ohne Zucker oder Mehl.


Habt ihr den Mango-Cheesecake auch schon probiert ❓ Was ist eure Lieblingsfrucht❓ Schreibt es mir doch einfach unten in die Kommentare. ⬇️💙

Der Beitrag wurde nicht gesponsored. Meinung und Empfehlungen entstammen meiner persönlichen Überzeugung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.