Ananaseistee – fresh & selfmade

Pfirsich und Zitrone sind die wohl bekanntesten Eisteesorten, die es auf dem Lebensmittelmarkt zu kaufen gibt. Doch ich hatte mal Lust auf etwas anderes. Und da die Sommertage ziemlich heiß sind, braucht es natürlich eine kleine Erfrischung für Zwischendurch. In diesem Beitrag möchte ich euch zeigen, wie man Ananaseistee selber machen kann.


Der Beitrag könnte Werbung bzw. einen werbenden Inhalt enthalten. 
Werbung, da Namensnennung!

Das Rezept ist (leider) keine Eigenkreation, sondern stammt aus dem Buch “Tee für Genießer” von Marianne Nicolin (Falken-Verlag, 1991). Ich habe es für Euch ausprobiert, auf mich angepasst und dokumentiert. Hier ist die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

 

Ananaseistee

(nach einem original englischen Rezept)

Das braucht Ihr:

  • ¼ Tasse schwarze Teeblätter
  • 2 Tassen Wasser
  • 4 Tassen kaltes Wasser
  • 1 Tasse Zucker (oder Zuckerersatz wie Stevia/Xylithol)
  • 1 ½ Tassen Ananassaft
  • 1 Tasse Zitronensaft
  • 1 Liter Ginger Ale (gibt es glaube ich auch in der Zero-Variante?)
  • Eiswürfel

Und so geht’s:

Schritt 1: Die zwei Tassen Wasser in einem Wasserkocher zum Kochen bringen. Die Teeblätter in einen Topf geben und mit dem kochendem Wasser aufbrühen. Deckel auf den Topf und fünf Minuten ziehen lassen.

Schritt 2: Den Tee umrühren. In einem zweiten Topf die vier Tassen kaltes Wasser schütten. Den Tee in das kalte Wasser sieben, sodass keine Teeblätter mehr in dem neuen Topf sind.

Schritt 3: Im nächsten Schritt wird der Zucker/Stevia hinzugefügt und solange verrührt, bis er/es sich aufgelöst hat.

Schritt 4: Unter das Tee-Gemisch nun den Ananassaft und den Zitronensaft rühren. Kleiner Tipp: am besten den Zitronensaft frisch pressen.

Bei dem Ananassaft darf ein bisschen gemogelt werden: Hierzu könnt ihr euch Ananas in Dosen kaufen (leicht gezuckert), absieben und den Saft dann verwenden. Oder ihr kauft ein Tetrapack mit Ananassaft. Die übrig gebliebenen Ananasstücke können zum Eistee dazu serviert werden.

Schritt 5: Zum Schluss wird noch ein Liter Ginger Ale (eisgekühlt) zugegossen.

Schritt 6: Den Eistee in Flaschen oder Gläser füllen und entweder Eiswürfel dazugeben oder für ein paar Stunden vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen

 

4 Kommentare zu „Ananaseistee – fresh & selfmade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.