cinetastischer Adventskalender: Türchen 20



Nur noch vier Tage bis Weihnachten. Nur noch vier Türchen sind zu öffnen. Nachdem ich gestern meine Top 10 Filmklassiker vorgestellt habe, möchte ich bei einem Klassiker bleiben- allerdings im Bereich Serie: FACKELN IM STURM (1985/86, 1994). Jedes Jahr um Weihnachten wird die Geschichte der beiden Freunde George und Orry und ihr Kampf im amerikanischen Bürgerkrieg 1861-65 im TV gezeigt. Die Mini-Serie brachte hervorragende Schauspieler hervor, darunter Patrick Swayze, James Read, Kirstie Alley oder auch Jonathan Frakes.

Fackeln im Sturm

von Richard T. Heffron, Kevin Connor und Larry Peerce

Den Inhalt dieser Serie kurz zu fassen ist schier unmöglich. Im Groben geht es um zwei Familien: die Familie Main aus den Südstaaten und die Familie Hazard aus den Nordstaaten. George Hazard und Orry Main lernen sich 1842 auf der Militärakademie West Point kennen und freunden sich an. In West Point treffen beide auch auf ihren späteren Widersacher Ausbilder Elkanah Bent – der noch eine sehr wichtige Rolle im Leben beider Männer spielen wird. Die Familien Main und Hazard sind viele Jahre miteinander eng verbunden. George und Orry finden jeweilige Lebenspartnerinnen – bei dem einen geht es schneller, als bei dem anderen.  Orry’s Liebe Madeline Fabray heirate nämlich erst den Plantagenbesitzer Justin LaMotte, der sie psychisch und physisch misshandelt.

Im mexikanisch-amerikanischen Krieg (1846-48) trifft Orry wieder auf Bent, wird durch ihn schwer verwundet und  gibt daraufhin seine Militärkarriere auf. Er übernimmt die Führung der Plantage Mont Royal, die seinen Eltern gehört. Auch wenn den beiden Männern die politischen Spannungen zwischen Nord- und Südstaaten und die Frage der Sklaverei in den Südstaaten erheblich zu schaffen macht, bleiben sie weiterhin Freunde. Orry’s Schwester und George’s Bruder heiraten später auch. Die Staffel endet mit dem Ausbruch des Krieges 1861.

Die zweite Staffel ist geprägt von Ereignissen während des Bürgerkrieges: Orry heiratet Madeline, George’s Schwester rettet Orry aus der Gefangenschaft, Orry setzt alle Hebel in Bewegung, um später George zu retten. Und dann überschlagen sich die Ereignisse, als Orry (für die Südstaaten) und George (für die Nordstaaten) aufeinander treffen. Hält ihre Freundschaft den Krieg aus?

Die dritte Staffel hat- meines Erachtens – wenig mit den ersten beiden Staffeln zu tun. Sie wurde auch erst Jahre später (1994) verfilmt, obwohl sie inhaltlich/zeitlich an die beiden Vorgänger anknüpfen sollte. Sie spielt nach dem Krieg: Orry stirbt, genauso wie George’s Ehefrau – durch die Hand von Bent. George und Madeline schließen sich zusammen, um Mont Royal wieder aufzubauen.


Die Serie basiert auf den Romanen Die Erben Kains, Liebe und Krieg und Himmel und Hölle von John Jakes. Insgesamt umfasst sie 3 Staffeln mit 15 Episoden. Jede davon ist rund 90 Minuten lang. Der Originaltitel der Serie lautet für die Staffeln 1+2 North and South und für Staffel 3 Heaven and Hell. 1987 wurde Fackeln im Sturm das erste Mal im Zweiten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

FACKELN IM STURM ist eine wunderbare Serie über Freundschaft, Liebe, Intrigen, Betrug, Zusammenhalt, Vertrauen und Menschlichkeit. Gesettet im amerikanischen Bürgerkrieg, zeigt sie, wie stark die Freundschaft  – unabhänig vom Glauben und Konventionen – arbeiten muss, um zu überleben. Orry und George sind für mich das beste „Filmpaar“ aller Zeiten. Über 22 Stunden Filmlänge nimmt uns die Mini-Serie mit in eine Zeit des Aufbruchs, der Veränderung und des Widerstandes – und als Sahnehäupchen kann ich auch noch etwas über amerikanische Geschichte lernen und über den langen Weg der Abschaffung von Sklaverei. Eine Serie mit Höhen und Tiefen. Sie ist schon in gewisser Weise eine TV-Tradition geworden. Zum Schluss sollte aber noch gesagt sein, dass hier die Staffeln 1+2 gemeint sind! Staffel 3 klammere ich ein wenig aus, da ich von dieser nicht so sehr überzeugt bin. Bis zum Ende von Staffel 2 ist es aber eine gelungene Geschichte mit Spannung, Emotionen, ein wenig Humor, Epik, Dramatik und sehr viel Liebe – einfach eine gute Mischung von allem und 100% ein Klassiker.


Facts about

Produktionsland USA
Regie Richard T. Heffron( Staffel 1), Kevin Connor (Staffel 2)
und Larry Peerce (Staffel 3)
Entstehungsjahre 1985, 1986, 1994
Länge (pro Folge) je 90 Minuten
Folgen 15 Episoden innerhalb von 3 Staffeln
FSK  12
Produktion Paul Freeman (Staffel 1)
Robert Papazian (Staffel 2)
Hal Galli (Staffel 3)
Basis/Vorlage  Die Erben Kains, Liebe und Krieg und
Himmel und Hölle  von John Jakes
Erstausstrahlung ab 3. November 1985  (USA)
4. Januar 1987 (Dtd./ZDF)
Darsteller (Auswahl) Patrick Swayze
James Read
Lesley-Anne Down
David Carradine
Philip Casnoff
Mitchell Ryan
Jean Simmons
Terri Garber
Genie Francis
Wendy Kilbourne
Jonathan Frakes
Kirstie Alley

Und hier noch ein Link zu einem kurzem Video mit der bekannten Titelmelodie von Bill Conti –> https://www.youtube.com/watch?v=D3Jcf8-mIQA
Einen richtigen Trailer gibt es leider nicht, aber bei dem Lied bekomme ich immer wieder Gänsehaut.

Advertisements

2 Kommentare zu „cinetastischer Adventskalender: Türchen 20

    1. Bei uns auch. Ich habe diese Serie als Kind schon gesehen – jedoch ohne sie richtig zu verstehen. Für mich absolut ein Klassiker.

      Von wem/wann ist „Die Scharfschützen“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.