cinetastischer Adventskalender: Türchen 15

Im heutigen Türchen #15 verbirgt sich wieder eine Gastblogger-Empfehlung. Diesmal habe ich meine Mama gebeten, ihren Lieblingsfilm vorzustellen: Eine Geschichte über den Kampf der wahren Liebe, die über Grenzen hinweg ewig hält: GHOST – NACHRICHT VON SAM (1990).

Ghost – Nachricht von Sam

von Jerry Zucker

 

 

 

Gefangen in der Zwischenwelt

Sam und Molly sind ein glückliches Paar, wohnen zusammen in einer Wohnung. Molly ist Künstlerin, Sam Börsenmakler – ebenso wie sein Freund Carl. Sie handeln mit großen Geldsummen, die über Computer gebucht werden. Doch Sam hat Angst, dass etwas passieren könnte. ER hat alles was man(n) glücklich macht: Job, Freunde, Lebensgefährtin. Es scheint, als ob er zu glücklich sei – deshalb die Angst. Und er hat nicht ganz unrecht: eines Abends gehen beide ins Theater. Auf dem Heimweg wird ihnen aufgelauert und es passiert etwas sehr Schreckliches. Was jetzt? Sam ist gefangen zwischen zwei Welten. Findet er jemanden der Kontakt mit Molly aufnimmt? Wer ist sein Mörder? Zufällig trifft er auf Oda Mae, die Hellseherin und Wahrsagerin. Schafft er es mit ihrer Hilfe Kontakt mit seiner Freundin aufzunehmen? Er lässt nichts unversucht.  Sam lässt Sachen über Molly übermitteln, die nur die beiden kennen können: z.B. den viel zu großen Pullover oder das er nur ‚dito‘ sagt, anstelle von ‘Ich liebe dich’. Hilft Oda Mae den Fall aufzuklären und ist Carl wirklich Sam’s bester Freund?

Behind the scenes

Ghost ist eine Fantasykomödie und gehört mittlerweile zum Standardprogramm im TV- wenigstens einmal im Jahr wird der Film gezeigt. Demi Moore und Patrick Swayze spielen die beiden Hauptcharaktere. An ihrer Seite erspielte sich Whoopi Goldberg als Beste Nebendarstellerin sowohl einen Oscar, als auch einen Golden Globe (1991).  Für mich zählt der Film – neben Dirty Dancing (1987) und der Serie Fackeln im Sturm”(1985-86) – zu Swayze’s bester schauspielerischer Leistung. Auch für Demi Moore gilt der Film als (fast) Höhepunkt ihrer Karriere.

Ghost selbst wurde im Jahr 1991 für fünf Oscars nominiert. In den Kategorien “Beste Nebendarstellerin” und “Bestes Originaldrehbuch” konnten Whoopi Goldberg und Bruce Joel Rubin den Goldjunge mit nach Hause nehmen. In den anderen drei Kategorien u.a “Bester Film” ging Ghost leer aus. Im selben Jahr wurde der Film auch für drei Golden Globes nominiert. Einzig Whoopi konnte den goldenen Globus mitnehmen.

Das Budget für den Film lag bei rund 22 Millionen US-Dollar. Eingespielt hat er weltweit rund 505.7 Millionen US-Dollar. [1]

Die Geschichte um Sam und Molly erlangte einen so großen Bekanntheitsgrad, dass Stage sie derzeit auf die deutsche Musicalbühne – genauer gesagt ins Berliner Stage Theater des Westens – bringt.

Sehen oder nicht sehen?

Der Film gehört zu meinen absoluten Lieblingsfilmen. Er ist sehr spannend, aber auch sehr romantisch. Es ist ein ewiges  hin und her fiebern, ob  Oda Mae es schafft den Fall mit Sam zu lösen. Glaubt Molly der Wahrsagerin oder hält sie Oda Mae für eine Hochstaplerin und Lügnerin? Besonders der Schluss ist sehr emotional: Sam kann endlich  ins Licht gehen und die beiden sehen sich noch ein letztes Mal. Der Film ist eine gute Mischung aus allem: Humor, Romantik, Tragik (Taschentücher sollten immer parat sein), Krimi/Mystery und auch ein wenig Erotik (siehe Töpfer-Szene). Er schafft es viele Emotionen miteinander zu verbinden ohne dabei überladen zu wirken – ein seltener Fall in Hollywood.

Ghost ist eine dramatische, spannende Geschichte mit Tiefgang. Eine Story über den Kampf der wahren Liebe und das ‘niemals-aufgeben-egal-was-passiert’. Liebe kennt in dieser Story keine Grenzen. Sie währt ewig – sogar über den Tod hinaus. Schnulzig schön und erschreckend wahr eben.


Facts about

Regie: Jerry Zucker

Drehbuch: Bruce Joel Rubin

Darsteller:  Patrick Swayze, Demi Moore, Whoopi Goldberg, Tony Goldwyn , Rick Aviles

FSK: 12

Länge: 122 Minuten

Kinostart: 11. Oktober 1990

auf DVD erhältlich

[1] www.boxofficemojo.com/movies/?id=ghost.htm

—————————–

Text: Birgit Foertsch (in Zusammenarbeit mit Sophia Foertsch)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.