[More] Blaubeer – Schmand – Kuchen

Obwohl ich versuche mich seit geraumer Zeit Low-Carb zu ernähren, möchte ich ab und an nicht auf Kuchen und Kekse verzichten. Deshalb habe ich mir ein tolles Backbuch zugelegt, indem wunderbare Low-Carb Kuchen- und Keksrezepte stehen. Nun stand der Geburtstag einer sehr guten Freundin an und ich habe mich an einem der Rezepte ausprobiert. Das Resümee war hervorragend. Allen hat es geschmeckt und das obwohl ich den Kuchen zum aller ersten Mal gebacken habe. Natürlich möchte ich euch mein Ergebnis nicht vorenthalten. Hier also das Rezept für den Blaubeer-Schmand-Kuchen.

Bevor ich es vergesse: wenn ihr wissen möchtet, wie das tolle Backbuch heißt, könnt ihr mich natürlich gerne anschreiben und fragen 😉

 

Blaubeere-Schmand-Kuchen

ZUTATEN

FÜR DEN BODEN:
  • 2 Eier
  • 40g Butter
  • 60g Xylit (wahlweise Stevia)
  • 50ml Sahnedetail_blaubeer-schmand-kuchen.jpg
  • Vanillearoma
  • 1 TL Backpulver (gehäuft)
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl (gehäuft / ca.3g)
  • 40g Mandelmehl
FÜR DEN BELAG:
  • 150g (gefrorene oder frisch) Blaubeeren (–> ihr könnt auch Himbeeren, Erdbeeren oder anderes Obst verwenden)
  • 200ml Sahne
  • 2 EL Xylit / Stevia
  • 1-2 Becher Schmand
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • Tipp: Orangen-Aroma

ZUBEREITUNG

  1. Vorbereitung: Zu Beginn solltet ihr den Backofen auf 175°C (Umluft) vorheizen. Und dann entweder eine Springform einfetten oder mit Backpapier bespannen.
  2. Nun geht es an den Boden: Dafür die Eier trennen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und kurz zur Seite stellen. In einer Schüssel das Eigelb, Xylit, Butter (bitte vorher schmelzen!), Sahne und Vanille-Aroma gut verrühren. Das Xylit muss sich auflösen.
  3. Durch ein Sieb vorsichtig das Backpulver und Johannisbrotkernmehl zu der Masse dazugeben. Jetzt das Mandelmehl unterrühren.
  4. Den fertigen Teig in die Springform geben und mit einem Löffel oder Teigschaber gut verteilen und glatt streichen.
  5. Der Teig muss jetzt für 25 Minuten im Ofen backen. Nach ca. 15 Minuten die Form mit Alufolie abdecken. Das verhindert, dass der Boden nicht zu dunkel wird.
  6. Wenn der Boden fertig ist abkühlen lassen und den Ring der Springform entfernen.
  7. Für den Belag: muss die Sahne steif geschlagen werden. Xylit hinzufügen und weiter rühren. Anschließend Schmand hinzufügen. (Leider hatte ich keine Auskunft, wann der Eischnee rein muss; also habe ich ihn an dieser Stelle hinzugefügt). Da meine Creme etwas flüssig war, habe ich noch eine Packung Schmand untergerührt. Sollte es bei euch allerdings cremig sein, reicht eine Packung Schmand. Jetzt das Sahnesteif dazu geben.
  8. Zum Schluss die Blaubeeren abwaschen und 3/4 vorsichtig unter die Creme heben. TIPP: Damit es noch etwas fruchtiger schmeckt habe ich zusätzlich noch Orangen-Aroma unter die Schmand-Creme gerührt. Muss man allerdings nicht, wenn man nicht möchte 😉
  9. Die Masse könnt ihr jetzt auf den Kuchenboden geben und gut verteilen. Die übrigen Blaubeeren kommen oben drauf.
  10. Der Kuchen muss jetzt noch für 2 Stunden in den Kühlschrank.
  11. Tipp: Ich habe ganz zum Schluss den Kuchen noch mit Streuseln dekoriert.

 

1 Stück Kuchen: 275kcal / 6,3 g Eiweiß / 22.2 g Fett / 5,2 g Kohlenhydrate

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s